Private Fan-Seite über den 1. FC Heidenheim 1846
   
 
  24. Spieltag: FCH 0:0 Normannia Gmünd
"

30. März 2008 - Das Runde will derzeit einfach nicht ins Eckige

Gäste-Keeper Gruca, die Latte und fehlende Entschlossenheit vorm Tor sorgen für Nullnummer zwischen FCH und Gmünd.

Es ist die wohl älteste Fußball-Weisheit: Das Runde muss ins Eckige. Und weil das bei den FCH-Kickern derzeit einfach nicht klappen will, musste man sich gegen Normannia Gmünd mit einem mageren 0:0 zufrieden geben – und das, obwohl man den Gästen gut und gerne auch eine Packung hätte verabreichen können.

Hätte, wenn und aber – es war eine ganze Fülle an Gründen, warum es nicht klappen wollte mit dem Erfolg, der mehr als verdient gewesen wäre und Gold wert im Rennen um den Aufstieg: Zum einen Gmünds Keeper Matthias Gruca, der alleine in der ersten Halbzeit mit drei unglaublichen Paraden Flurschaden verhinderte. Dann die Latte, die bei Gmünders Volley-Schuss in der 16. Minute verhinderte, dass sich die Fans über das Tor des Monats freuen konnten. Und schließlich die mangelnde Entschlossenheit im Abschluss: Namentlich vor der Pause spielten die Gastgeber die Schwarzroten schwindlig, kamen Mitte des ersten Durchgangs zu Chancen im Minutentakt – und vergaben eine um die andere.

Eingeleitet wurden der Reigen der ungenutzten Möglichkeiten von Göhlert, der bei seinem Kopfball nicht genügend Wucht hinter die Kugel brachte. Dann die erwähnte Situation von Gmünder, die Spann mit einer mustergültigen Flanke ermöglichte; dann Bagcecis Schuss auf Pass von Seskir, den Gruca mit seiner ersten Großtat parierte; dann Raafs unnötiger Stopp-Versuch, nachdem ihm der fleißige Bagceci die Kugel mustergültig in den Strafraum zurückgelegt hatte. Spanns Kopfball ging über den Querbalken, Grucas gedankenschneller Einsatz im Strafraum gegen Gmünder blieb – wahrscheinlich zurecht – ungeahndet, und bei Seskirs Freistoß von der Strafraumgrenze erwies sich einmal mehr Gmünds Torsteher als Meister seines Fachs.

Und die Normannia? Die hatte die erste Gelegenheit im ersten Durchgang nach drei Minuten, als Zimmermann sträflich freistehend kläglich verstolperte; und die letzte, als Krätschmer in der zweiten Minute der Nachspielzeit aus spitzem Winkel abzog, der erstmals geprüfte Sabanov aber auf dem Posten war. Dazwischen kam herzlich wenig von den Gästen, dafür aber der nächste herbe Nackenschlag für den FCH: Nach einem Zusammenprall mit Feistle in der 34. Minute schied der gerade erst von einer Gehirnerschütterung genesene Da Silva aus. Jochbein- sowie mehrfacher Kieferbruch lautete die niederschmetternde Diagnose, die befürchten lässt, dass der Defensivkünstler in dieser Saison zum letzten Mal für den FCH am Ball gewesen sein könnte.

Von diesem Schock erholte sich die Schmidt-Truppe nicht mehr: Zwar war es auch im zweiten Durchgang weitestgehend ein Spiel auf ein Tor, doch zeigten sich die Gmünder zum einen wesentlich besser in der Abwehr organisiert, und auf der anderen Seite fehlte beim FCH weiter die letzte Entschlossenheit, kam der letzte Pass nicht an. Es spricht aber für die Moral der Heidenheimer, dass sie – zumal nach der gelb-roten Karte für Zimmermann auch noch fast eine halbe Stunde lang in Überzahl – bis zum Schluss versuchten, das Glück zu zwingen.
Fortuna freilich erwies sich als launische Dame, und gestern zeigte sie dem FCH gänzlich die kalte Schulter – auch in der 89. Minute, als Sameisla das Kunststück fertig brachte, den Ball aus vier Metern über das Gäste-Tor zu setzen. Wenigstens ließ sie aber drei Minuten zuvor auch nicht zu, dass Kuhn bei der einzigen Normannen-Chance nach der Pause den Kopf an den Ball brachte – den Spielverlauf auf den Kopf gestellt hätte man das dann wohl genannt.

Andreas Pröbstle, Heidenheimer Zeitung

FCH – Schwäbisch Gmünd 0:0
FC Heidenheim: Sabanov – Meier, Göhlert, Da Silva (36. Hammerl) Feistle, – Bagceci, Seskir (85. Sameisla), Klarer, Gmünder – Raaf (60. Pamukcu), Spann

Normannia Gmünd: Gruca – Kasunic, Zimmermann, Mangold, Krätschmer (57. Kuhn) – Jurczyk, Molinari (66. Funk), Schöllkopf, Molner (74. Cetin) – Catizone, Kaiser

Gelbe Karten: FCH 2 (Gmünder, Klarer) – Gmünd 3 (Zimmermann, Mangold, Krätschmer)
Gelb-rote Karte: Zimmermann (Gmünd, 64.)

Schiedsrichter: Stephan Gerster (Oberteuringen)
Zuschauer: 1720

 
Startaufstellung:
Tor: Erol Sabanov
Abwehr: Ingo Feistle
Abwehr: Tim Göhlert
Abwehr: Johannes Meier
Abwehr: Cassio Da Silva
Mittelfeld: Ertac Seskir
Mittelfeld: Alper Bagceci
Mittelfeld: Christian Gmünder
Mittelfeld: Martin Klarer
Sturm: Alexander Raaf
Sturm: Andreas Spann


---> Bilder vom Spiel <---

---> Videos vom Spiel <---






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

poll
 


Zufrieden mit der Saison?
Ja
Nein

(Ergebnis anzeigen)


Werbung
 
"
Auf einen Blick (mehr unter NEWS)
 
TSV Crailsheim 2:3 FCH
DFB-Pokal 08/09 - Der FCH ist dabei!
-------------
FCH 5:0 TSV Schwieberdingen.
Regionalliga 08/09 - Der FCH ist dabei!
-------------
SG Sonnenhof Großaspach 0:4 FCH
-------------
FCH 1:3 Dortmund
-------------
FCH 2:1 TSV Crailsheim
-------------
FCH 4:0 VfR Aalen
-------------
Freiberg 0:2 FCH
-------------
FC 08 Villingen 1:1 FCH
-------------
FCH 0:0 SVW Mannheim
-------------
FCH 1:1 Hoffenheim
-------------
FCH 4:0 Stgt. Kickers II
-------------
VfL Kirchheim 2:2 FCH
-------------
FCH 2:2 FCA Walldorf
-------------
FCH 0:0 Gmünd
-------------
Das WFV-Pokalhalbfinalspiel zwischen dem FCH und dem VfR Aalen wurde abgesagt!
-------------
SSV Ulm 1:0 FCH
-------------
FCH 1:0 VfR Mannheim
-------------
Robert Henning fällt wegen eines Muskelfaserisses die komplette Saison aus
-------------
SV Linx 1:2 FCH
-------------
Bastian Heidecker kickt ab der nächsten Saison wieder für den FCH
-------------
Bei Ünal Demirkiran, wurde ein Riss des vorderen Kreuzbandes festgestellt. Er fällt somit komplett für diese Saison aus
--------------
SC Freiburg 0:2 FC Heidenheim
--------------
Testspiel: SpVgg Au vs. FCH 0:1
--------------
Testspiel: FCH vs. Greuther Fürth 2:0
--------------
Der FCH und der 1. FC Saarbrücken trennen sich 1:1 unentschieden
---------------
Der FCH verliert das Testspiel gegen den Chemnitzer FC mit 1:3
--------------
Ingo Feistle verlängert seinen Vertrag um 3 Jahre
--------------
Michael Urban verdreht sich im Trainingslager in der Türkei das Knie
----------------
Der FCH besiegt den FC Ingolstadt mit 6:0
-----------------
Der FCH unterliegt den Stuttgarter Kickers mit 2:1
------------------
Auch das zweite Testspiel gegen den TSV Aindling konnte der FCH mit 0:3 für sich entscheiden
------------------
Der FCH gewinnt das Testspiel gegen Allmendingen mit 6:1 (2:1)
---------------------
Der FCH wird Vierter beim 2. Berndt-Ulrich Scholz - Cup in Aalen
------------------
Am 12. Januar ist Trainingsauftag beim FCH
------------------
Der FCH unterliegt im Finale der Hallenmasters dem TSV Essingen mit 4:2 nach Verlängerung
------------------
Dauerkarten jetzt zum halben Preis im HZ-Ticketshop erhältlich
------------------
Christian Gmünder verlängert bis 2010
-------------------
Der FCH besiegt den FC Nöttingen mit 2:0
-------------------
Der FCH besiegt die SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0
------------------
Der FCH unterliegt dem TSV Crailsheim mit 2:0
-----------------
Frank Schmidt unterschreibt bis 30. Juni 2010 als Cheftrainer des FCH
Counter
 
DirectCounter.de - Kostenloser Counter
 
Heute waren schon 1 Besucher (31 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Private Fan-Seite über den 1. FC Heidenheim 1846