Private Fan-Seite über den 1. FC Heidenheim 1846
   
 
  WFV-Pokal (3. Runde): 2:3 Sieg gegen Biberach
"
Dieter Jarosch schießt die FCH-Fußballer nach 0:2-Rückstand ins WFV-Pokal-Achtelfinale:
Hattrick in nur zwölf Minuten!

Erst vier Einwechslungen brachten Heidenheim auf die Siegesstraße


Ein Sieg der Moral war der 3:2- Erfolg der Heidenheimer Fußballer beim Landesligisten FV Biberach. Nach 0:2-Rückstand zur Pause schoss Neuzugang Jarosch sein Team mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb von nur zwölf Minuten in die nächste WFV-Pokalrunde. Dort wartet am 19. September mit Olympia Laupheim II erneut ein Landesligist auf den FCH. Gegenüber dem Spiel in Nöttingen auf sechs Positionen verändert trat der FCH in Biberach an. Während das Trainerduo Polzer/Schmidt in Vertretung des unter der Woche an der Sporthochschule in Köln verweilenden Dieter Märkle im Tor gezwungenermaßen den erkrankten Sabanov durch Baum ersetzen mussten, bekamen mit Henning, Gündüz, Laible, Sameisla und Seskir fünf Spieler die Chance, sich in der Startelf zu bewähren.

Dass sich die Heidenheimer gegen den ambitionierten Landesligisten deutlich schwerer taten als in den vorangegangenen Runden gegen Isny und Albstadt, lag jedoch vor allem daran, dass der FCH in der Anfangsphase nicht hundertprozentig konzentriert zu Werke ging. Obwohl die ersten beiden Chancen den Heidenheimern gehörten, gab Biberach bereits in der dritten Minute den ersten Warnschuss auf das Gehäuse von Baum ab. Und während Göhlert in der sechsten Minute die bis dahin beste Möglichkeit per Kopf vergab, sorgte Biberachs Boscher nur eine Zeigerumdrehung später im Anschluss an eine Ecke für die bejubelte Führung der Oberschwaben.

ein Bild

Angetrieben von diesem Erfolgserlebnis wurden die Gastgeber noch offensiver, und Müller ließ mit einem platzierten Schuss aus 18 Metern FCH-Keeper Baum keine Chance. Biberach führte nach elf Minuten 2:0.

Unerklärlicherweise standen die Heidenheimer Spieler auch in der Folge zu weit weg von ihren Gegnern und spielten eigene Angriffe nicht konzentriert zu Ende. Hätten nicht Kapitän Maier und Spielmacher Demirkiran in dieser Phase das Heft in die Hand genommen, so hätte bereits eine Vorentscheidung zugunsten des Landesligisten fallen können.

Nach 37 Minuten reagierten die beiden Trainer und brachten für Seskir und Gündüz mit Gmünder und Bagceci zwei neue Kräfte, die deutlich mehr Akzente setzten als ihre Vorgänger. Trotzdem waren bis zur Pause keine weiteren Möglichkeiten zu verzeichnen.

Um dem Heidenheimer Spiel weitere Impulse nach vorne zu geben, kamen in der 52. Minute Jarosch und Raaf für Laible und Sameisla. Mit diesen Auswechslungen hatten die beiden Trainer goldrichtig gelegen, und während beim Landesligisten langsam die Kräfte nachließen, übernahm der FCH mehr und mehr das Kommando.

Feistle und Urban scheiterten noch knapp, ehe es Dieter Jarosch in der 64. Minute besser machte. Eine scharfe Flanke von Gmünder wuchtete er unhaltbar für den Biberacher Keeper per Kopf in die Maschen. Der Anschluss war geschafft und während Biberach kaum mehr zu Konterchancen kam, spielte sich die Partie jetzt überwiegend in der Hälfte der Platzherren ab.

In der 69. Minute wurde erneut Jarosch im Strafraum angespielt und verwandelte aus vollem Lauf zum verdienten 2:2-Ausgleich. Damit nicht genug. Die Biberacher Defensive bekam den doppelten Torschützen nun nicht mehr in den Griff und im Anschluss an eine Ecke brachte er sein Team, erneut per Kopf, mit 3:2 in Führung. Zwölf Minuten hatten Jarosch gereicht, um den 0:2-Rückstand mittels Hattrick in eine Führung zu verwandeln.

ein Bild

Dem Landesligisten fehlte es nun an der Kraft, die Partie noch einmal zu drehen, doch auch Heidenheim machte aus den sich ergebenden Chancen durch Gmünder und zweimal Bagceci kein weiteres Tor. So pfiff der sehr gut leitende Schiedsrichter Lechner aus Esslingen nach 90 Minuten pünktlich ab und den Spielern des FCH blieb die Erkenntnis, dass die Bäume auch nach den jüngsten Erfolgen noch nicht in den Himmel wachsen.


Von unserem Mitarbeiter Harald Endres

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Aufstellung:
Baum, Feistle, Maier, Demirkiran, Göhlert, Sameisla (ab 52. Min. Raaf), Henning (ab 70. Hammerl), Seskir (ab 37. Bagceci), Laible (ab 52.Jarosch), Gündüz (ab 37. Gmünder), Urban

Tore:
1:0 Boscher (7. Min.), 2:0 Müller (11.), 2:1, 2:2, 2:3 Jarosch (64., 69., 76.)

Gelbe Karten:
Bagceci, Demirkiran, Göhlert – Biberach 5

Gelb-Rot:
Frending (Biberach) wdh. Foulspiel (73.)

Schiedsricheter:
Kai Lechner aus Esslingen

Zuschauer:
450




Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

poll
 


Zufrieden mit der Saison?
Ja
Nein

(Ergebnis anzeigen)


Werbung
 
"
Auf einen Blick (mehr unter NEWS)
 
TSV Crailsheim 2:3 FCH
DFB-Pokal 08/09 - Der FCH ist dabei!
-------------
FCH 5:0 TSV Schwieberdingen.
Regionalliga 08/09 - Der FCH ist dabei!
-------------
SG Sonnenhof Großaspach 0:4 FCH
-------------
FCH 1:3 Dortmund
-------------
FCH 2:1 TSV Crailsheim
-------------
FCH 4:0 VfR Aalen
-------------
Freiberg 0:2 FCH
-------------
FC 08 Villingen 1:1 FCH
-------------
FCH 0:0 SVW Mannheim
-------------
FCH 1:1 Hoffenheim
-------------
FCH 4:0 Stgt. Kickers II
-------------
VfL Kirchheim 2:2 FCH
-------------
FCH 2:2 FCA Walldorf
-------------
FCH 0:0 Gmünd
-------------
Das WFV-Pokalhalbfinalspiel zwischen dem FCH und dem VfR Aalen wurde abgesagt!
-------------
SSV Ulm 1:0 FCH
-------------
FCH 1:0 VfR Mannheim
-------------
Robert Henning fällt wegen eines Muskelfaserisses die komplette Saison aus
-------------
SV Linx 1:2 FCH
-------------
Bastian Heidecker kickt ab der nächsten Saison wieder für den FCH
-------------
Bei Ünal Demirkiran, wurde ein Riss des vorderen Kreuzbandes festgestellt. Er fällt somit komplett für diese Saison aus
--------------
SC Freiburg 0:2 FC Heidenheim
--------------
Testspiel: SpVgg Au vs. FCH 0:1
--------------
Testspiel: FCH vs. Greuther Fürth 2:0
--------------
Der FCH und der 1. FC Saarbrücken trennen sich 1:1 unentschieden
---------------
Der FCH verliert das Testspiel gegen den Chemnitzer FC mit 1:3
--------------
Ingo Feistle verlängert seinen Vertrag um 3 Jahre
--------------
Michael Urban verdreht sich im Trainingslager in der Türkei das Knie
----------------
Der FCH besiegt den FC Ingolstadt mit 6:0
-----------------
Der FCH unterliegt den Stuttgarter Kickers mit 2:1
------------------
Auch das zweite Testspiel gegen den TSV Aindling konnte der FCH mit 0:3 für sich entscheiden
------------------
Der FCH gewinnt das Testspiel gegen Allmendingen mit 6:1 (2:1)
---------------------
Der FCH wird Vierter beim 2. Berndt-Ulrich Scholz - Cup in Aalen
------------------
Am 12. Januar ist Trainingsauftag beim FCH
------------------
Der FCH unterliegt im Finale der Hallenmasters dem TSV Essingen mit 4:2 nach Verlängerung
------------------
Dauerkarten jetzt zum halben Preis im HZ-Ticketshop erhältlich
------------------
Christian Gmünder verlängert bis 2010
-------------------
Der FCH besiegt den FC Nöttingen mit 2:0
-------------------
Der FCH besiegt die SG Sonnenhof Großaspach mit 2:0
------------------
Der FCH unterliegt dem TSV Crailsheim mit 2:0
-----------------
Frank Schmidt unterschreibt bis 30. Juni 2010 als Cheftrainer des FCH
Counter
 
DirectCounter.de - Kostenloser Counter
 
Heute waren schon 1 Besucher (73 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Private Fan-Seite über den 1. FC Heidenheim 1846